vorn




° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °

N E U I G K E I T E N :

0rplid ist 5 Meter gen Osten umgezogen
und befindet sich ab sofort - nach einer kleinen Renovierungspause - im Handelsweg 11-12.

Programm folgt in Kürze.

Herzlich willkommen!

° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °



Du bist Orplid, mein Land,
Das ferne leuchtet!

„Wir sollten mit Zweigen eine Hütte bauen im Walde, und dies sollte
vorstellen, wie sich Leute eine Stadt bauen; - wie möchte sie doch
heißen?“

„Orplid“, sagtest Du.



Orplid ist ein Sehnsuchtsort der deutschen Romantik. Eine
Wortschöpfung, ein Name, den Eduard Mörike ins Leben rief.
0rplid soll der Name eines Ortes in Braunschweig sein. Auch ein
Sehnsuchtsort. Ein Raum für die Künste, für Kultur, für Begegnungen
und Experimente.

Die Null im Namen steht für die Idee des immer wieder leeren Raums,
der leeren Bühne. Es wird kaum feste Infrastruktur geben.

Der Raum wird auf legalem Weg besetzt. Rein auf Basis von Spenden
soll ein kulturelles Angebot von bildender Kunst, Literatur, Philosophie,
Film, Musik und Performance, sowie deren Vermittlung und Diskussion
geschaffen werden.

Das erfordert Flexibilität. Ein leerer Raum als Bühne ist flexibel.

Neben Ausstellungen und Veranstaltungen steht die Ermöglichung von
Sichtbarkeit im Fokus. Der Raum soll möglichst viel von externen
Akteur/innen mit ureigenem Programm gefüllt werden. Theater- und
Musikproben, offene Ateliers, Sprechstunden, Workshops etc. sind
denkbar. Teilnehmende melden sich für Zeitabschnitte an und
organisieren eigenverantwortlich die Belebung und Öffnung des Raums.

0rplid nimmt gern Ihre Anfragen entgegen.


Mail
Instagram
Telegram


Aktionspartner OSKi | Open Space Kiosk


Impressum
Datenschutz